1. Zurück

29.03.2019 - Emmen

ALSO Generalversammlung genehmigt Dividendenerhöhung um 9% auf CHF 3.00

Der ALSO-Konzern (SIX: ALSN) gibt bekannt, dass die ordentliche Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt hat. An der Generalversammlung in Luzern nahmen insgesamt 110 Aktionäre teil, die 84.1% des stimmberechtigten Aktienkapitals vertraten.

Die Aktionäre genehmigten an der Generalversammlung den Geschäftsbericht 2018 und erteilten dem Verwaltungsrat sowie der Konzernleitung Entlastung. Die Aktionäre stimmten der 7. Dividendenerhöhung pro Aktie in Folge auf CHF 3.00 (+9%) für 2018 zu. Dies entspricht einer Erhöhung um CHF 2.30 (+329%) seit 2011. Die Ausschüttung erfolgt verrechnungssteuerfrei aus Reserven aus Kapitaleinlagen und wird am 4. April 2019 an die Aktionäre ausbezahlt (Ex-Datum: 2. April 2019). Der Bilanzgewinn von CHF 328.0 Millionen wird auf neue Rechnung vorgetragen.

Ausserdem genehmigten die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2019 den maximalen Gesamtbetrag der Vergütung für die Mitglieder des Verwaltungsrats sowie den Maximalbetrag der fixen und der variablen Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung für dieselbe Periode.

Die Verwaltungsräte Peter Athanas, Walter P. J. Droege, Rudolf Marty, Frank Tanski, Ernest-W. Droege und Gustavo Möller-Hergt wurden für ein weiteres Amtsjahr bestätigt. Zudem wurde Herr Gustavo Möller-Hergt als Verwaltungsratspräsident wiedergewählt.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://also.com/goto/20190329de

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Alexandre Müller
+41 43 2683232
investor-relations@also.com
Manuela Rost-Hein
+49 2921 990
press@also.com