1. Zurück

17.03.2021 - Emmen

Remote Maintenance Solutions: ALSO erweitert das Portfolio mit oculavis SHARE

Das digitale Zusammenspiel von Maschinen und Anlagen verändert sich rasant und wird immer komplexer. Daher ist der Online-Zugriff von Service-Mitarbeitern mit dem Expertenwissen des Unternehmens heute wichtiger Bestandteil von Aussendiensteinsätzen. ALSO erweitert den ALSO Cloud Marketplace (ACMP) um die Remote-Support-Lösung oculavis SHARE, die genau auf diese Anforderung zugeschnitten ist. Mit Smart Devices und Augmented Reality (AR) liefert oculavis SHARE umfassendes Wissen an jeden Ort in Echtzeit.

In der Instandhaltung wird oculavis SHARE eingesetzt, um Stillstands-Zeiten von Maschinen zu reduzieren, die First-Time-Fix-Rate zu erhöhen und die Gesamteffektivität von Produktionsanlagen zu steigern. Die modulare Lösung besteht aus drei Elementen:

  • einem AR-Viewer zur 3D-Visualisierung von Maschinenteilen
  • dem Modul „Workflows“, welches es den Servicemitarbeitern im Aussendienst ermöglicht, technische Herausforderungen mit interaktiven Schritt-für-Schritt-Anleitungen selbstständig zu meistern
  • dem Modul „Remote Support“ für Live-Expertensitzungen mit bidirektionalen AR-Annotationen und Funktionen zur integrierten Dokumentation

Die Techniker im Aussendienst brauchen nicht mehr als ein gewöhnliches Smartphone – egal mit welchem Betriebssystem – oder Smart Glasses.

Auf dem ACMP wird oculavis SHARE als Cloud-basierte Lösung mit kostengünstigen Dedicated-User-Lizenzen sowie flexiblen Floating-Lizenzen für wechselnde Anwender angeboten. Die Fernwartungslösung ist zusammen mit dem RealWear® HMT-1 Headset erhältlich, einem robusten, am Kopf getragenen Tablet-Computer, das dafür sorgt, dass die Hände frei bleiben. Die Smart-Glass-Applikation wurde von den oculavis-Entwicklern so optimiert, dass die hochauflösende Kamera des Headsets, die aktive Geräuschunterdrückung und die lange Akkulaufzeit optimal genutzt werden.

Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 erfüllt oculavis die höchsten IT-Sicherheitsstandards. Schon mehr als 200 namhafte Kunden aus den Bereichen Maschinenbau, Automotive, Energie- und Pharmaindustrie nutzen bei ihrer Fehlersuche und anderen Serviceleistungen oculavis SHARE.

Jan Bogdanovich, Senior Vice President Consumptional Business, erklärt: „Die White-Label-Option ermöglicht es unseren Partnern, ein digitales Geschäftsmodell auf Basis ihres eigenen Unternehmensauftritts aufzubauen. Mit dem einfachen Onboarding, dem optionalen Angebot eigener Services und der Nutzung des ACMP ist dies ein schneller Weg zu Remote-Lösungen. Und falls gewünscht, unterstützen unsere lokalen ALSO-Vertriebsteams selbstverständlich bei der Endkunden-Einführung.“

Kontakt

FÜR PRESSEFRAGEN:

Tom Brunner
+41 41 2661111
press-ch@also.com