Abhol- und Lieferdienst defekter Hightech-Geräte zu Reparatur-Servicestellen.

Unsere Shuttles sind täglich für unsere Kunden im Einsatz um defekte Hardware direkt vor Ort abzuholen oder auszutauschen. Wir holen Geräte bei Bedarf unverpackt ab, damit entlasten wir Sie, Ihre Kunden und nicht zuletzt auch die Umwelt.

Für unverpackte Ware sind die Fahrzeugen mit speziellen Halterungen ausgerüstet, um einen fachgerechten und sicheren Transport zu gewährleisten. Durch die individuelle Handhabung ist ein Transportschadensrisiko nahezu ausgeschlossen.

Das Defektgerät wird in das zuständige Reparatur-Center gebracht und nach der Reparatur vom Shuttle-Service sicher zum Kunden zurücktransportiert.

Grundtarif für TV-Geräte / Projektoren / Plasmas / LCDs
CHF 59.– exkl. MwSt.


Ihre Vorteile

  • Transport hochempfindlicher Geräte mit oder ohne Verpackung
  • Ein Ansprechpartner für Beförderungen sämtlicher Geräte und Marken
  • Abholung innerhalb 1-3 Arbeitstagen
  • Transporthaftung zum Zeitwert für Ihr Gerät (statt den sonst üblichen CHF 15.- pro Kilo, siehe AGB)
  • Hochmotiviertes Fachpersonal
  • Transparente Tarife

Grundtarif für TV-Geräte / Projektoren / Plasmas / LCDs
CHF 59.– exkl. MwSt.

Servicebedingungen der Bachmann Mobile Kommunikation AG für den Bereich „Transportdienstleistungen“ genannt Shuttle Service


1. Geltungsbereich
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf alle Beförderungs- und Transportverträge anwendbar, welche der Kunde (nachfolgend Auftraggeber genannt) mit der Bachmann Mobile Kommunikation AG (nachfolgend Bachmann, bzw. Auftragnehmer genannt) abschliesst. Abweichungen von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform und beidseitiger Unterzeichnung.

2. Zustandekommen des Vertrages
Der Beförderungs- oder Transportvertrag kommt erst durch ausdrückliche oder konkludente Annahme der Offerte des Auftraggebers durch den Frachtführer, die Bachmann, zustande. Als konkludente Annahme gilt die Übernahme des Transportgutes durch die Bachmann am vom Kunden bezeichneten Ort.

3. Transportgüter und Liefergebiet

3.1 Die Bachmann erledigt Transporte der Unterhaltungselektronik-, IT-, Haushaltgeräten und Geräte der mobilen Kommunikation. Der Transport von Gefahrgütern ist ausgeschlossen.

3.2 Die Bachmann bedient weite Teile der Schweiz. Das jeweils aktuelle Abhol- und Liefergebiet befindet sich auf www.shuttle-service.ch.

4. Vergütung

4.1 Es gelten die jeweils aktuellen, auf www.shuttle-service.ch publizierten Preise. In diesen Preisen ist die Schweizerische Mehrwertsteuer nicht inbegriffen. Die Mehrwertsteuer wird vom Auftragnehmer zusätzlich in Rechnung gestellt und ist abzugsfrei zu bezahlen.

4.2 Ebenfalls in Rechnung gestellt werden die im Zusammenhang mit der Anvisierung sowie dem Transport effektiv angefallenen Spesen für Porto, Papiere, Kopien, Telefongebühren und zusätzlichen Auslagen wie Treibstoffzuschlag, Kosten für öffentliche Verkehrsmittel zu nicht mit dem Lieferfahrzeug der Auftragnehmerin erreichbaren Orte, Kosten für den Verlad auf Bahntransporte, Fähre, etc.

4.3 Auch Staatliche Gebühren und Abgaben sind in den jeweils publizierten Preis nicht inbegriffen und werden dem Kunden weiterbelastet.

5. Rechnungsstellung / Zahlungsbedingungen
Die Rechnungsstellung erfolgt in Schweizer Franken. Alle Rechnungen sind innert 30 Tage ab Rechnungsstellung rein netto zur Zahlung fällig. Ungerechtfertigte Skontoabzüge werden nachbelastet.

6. Leerfahrten / Zweitzustellungen / Wartezeiten

6.1 Resultiert aus falschen Angaben oder Abwesenheit des Empfängers bei Transportaufträgen eine Leerfahrt, wird diese mit einem Pauschalbetrag in der Höhe des für die jeweilige Fahrt geschuldeten Transportpreises zuzüglich der Wartezeit und Telefonkosten in Rechnung gestellt.

6.2 Kann eine Sendung durch die Bachmann zu nicht vertretenden Gründen bei der ersten Zustellung nicht ausgeliefert werden, wird jede weitere Zustellung zusätzlich in Rechnung gestellt.

6.3 Allfällige Wartezeiten werden mit CHF 80.00 pro Stunde in Rechnung gestellt.

7. Haftung des Auftragsnehmers, sprich der Bachmann

7.1 Die Bachmann haftet für vollständigen oder teilweisen Verlust oder für äusserliche Beschädigung des Transportgutes, sofern der Verlust oder die äusserliche Beschädigung zwischen dem Zeitpunkt der Übernahme durch Bachmann und demjenigen der Ablieferung durch die Bachmann eingetreten ist. Hat die Bachmann für äusserliche Beschädigung oder Verlust Schadenersatz zu leisten, so wird dieser nach dem Wert des Transportgutes am Ort und zur Zeit der Übernahme durch die Bachmann (sog. „Zeitwert“) berechnet. Die Haftung der Bachmann beschränkt sich aber in jedem Fall auf maximal CHF 10'000.00 pro Beförderungs- oder Transportauftrag (auch wenn mehrere Gegenstände transportiert werden). Jede weitergehende Haftung (insbesondere für Folgeschäden, entgangenen Gewinn oder Betriebsausfall) wird - soweit gesetzlich zulässig - ausdrücklich wegbedungen und ist ausgeschlossen. Ohne vorgängige schriftliche Abmachung kann aus der Verspätung der Ablieferung, der Beschädigung oder dem teilweisen Untergang des Gutes kein höherer Schadenersatz als jener, der bei gänzlichem Verlust des Gutes geschuldet wäre, verlangt werden.

7.2 Für Schäden aus verspäteter Ablieferung haftet die Bachmann nur, wenn der Ablieferungstermin und die Haftung für dessen Nichteinhaltung speziell schriftlich vereinbart worden ist. Die Haftung der Bachmann ist in diesem Fall auf die Höhe des vereinbarten Frachtpreises beschränkt.

7.3 Die Bachmann ist von ihrer Haftung befreit, wenn der Verlust oder die Beschädigung des Transportgutes und/oder deren Verpackung oder die Überschreitung der Lieferfrist durch den Auftraggeber bzw. eine Hilfsperson des Auftraggebers oder den Empfänger zu vertreten ist auf Mängeln des Transportgutes und/oder deren Verpackung oder auf Umständen beruht, die durch die Sorgfalt der Bachmann nicht abgewendet werden konnten. Keine Haftung trifft die Bachmann überdies in allen Fällen höherer Gewalt.

8. Annahme des Transportgutes durch den Empfänger / Prüfungspflicht und Rügeobliegenheit
Durch vorbehaltlose Annahme des Gutes und Bezahlung der Fracht erlöschen alle Ansprüche gegen den Auftragnehmer.
Der Empfänger des Transportgutes hat das Transportgut anlässlich der Ablieferung unverzüglich zu prüfen und äusserlich erkennbare Schäden unverzüglich, äusserlich nicht erkennbare Schäden innert 24 Stunden nach Entdeckung schriftlich und substantiiert zu rügen. Kommt der Empfänger seiner Rügeobliegenheit nicht nach, sind sämtliche Mängelrechte und weitergehenden Ansprüche verwirkt. Der Empfänger gilt – sofern er nicht selber als Auftraggeber auftritt – als Hilfsperson des Auftraggebers.

9. Verrechnungsverzicht
Der Auftraggeber verzichtet gegenüber der Bachmann auf die Verrechnung allfälliger Schadenersatz- oder sonstiger Ansprüche mit dem Frachtentgelt.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Sämtliche Rechtsbezeichnungen zwischen der Bachmann und ihrem Auftraggeber unterstehen, unter Ausschluss jeglichem Kollisionsrechts und jeglichem Staatsvertragsrechts (insbesondere des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf [„Wiener Kaufrecht“]), ausschliesslich und vollumfänglich dem schweizerischen Recht. Erfüllungsort, Betreibungsort des Auftraggebers mit ausländischem Wohnsitz und ausschliesslicher Gerichtsstand ist am Sitz von Bachmann. Bachmann hat indessen das Recht, den Kunden beim zuständigen Betreibungsamt, Gericht oder jeder sonst zuständigen Amtsstelle an dessen Sitz oder Wohnsitz zu belangen.



Kontakt

Shuttle-Service
Bachmann Mobile Kommunikation AG
Spichermatt 17
CH-6370 Stans
T +41 41 619 76 76
F +41 41 619 76 73
info@shuttle-service.ch